Menü

Einbürgerung (15.2.2009)

Die Gemeinde Niedernhausen strebt an, analog zu der von der Gemeindevertretung beschlossenen Kooperation mit Hünstetten bei Einbürgerungsverfahren eine entsprechende Vereinbarung mit der Stadt Idstein und der Gemeinde Waldems zu schließen. Der Gemeindevorstand wird gebeten, solche Verträge vorzubereiten.

 

 

Begründung:

 

 

Durch die beschriebene Zusammenarbeit entstehen Vorteile und Kosteneinsparungen für alle beteiligten Kommunen. Der hessische Innenminister hat derartige Planungen ausdrücklich begrüßt.

Der o. g. Antrag wurde von meiner Fraktion sinngemäß bereits in der letzten Sitzung der Gemeindevertretung als Änderungsantrag zum TOP „Übernahme der Einbürgerung für die Kommune Hünstetten“ gestellt.