Menü

Anträge zum Haushalt 2023 (29.11.2022)

 

Photovoltaik auf öffentlichen Parkplätzen

Für eine Machbarkeitsuntersuchung für „Photovoltaik über öffentlichen Park­plätzen“ (6179000) in Niedernhausen werden im Bereich Aufgaben des Umwelt­schutzes (561001) 15.000 Euro für 2023 neu in den Haushalt eingestellt.

Parkplätze bieten ein enormes Potenzial für Sonnenstrom durch Photovoltaikanlagen, das beispielsweise in Baden-Württemberg mittlerweile auch verbindlich bei allen Parkplätzen ab einer Größe von 35 Stellplätzen genutzt werden muss. (siehe PV-Netzwerk PV-Parkplätze (photovoltaik-bw.de))

 

Sanierung der Sickermulden in ganz Niedernhausen

Der Ansatz für die Sanierung von Sickermulden (616500) im Gemeindewald (555101) wird auf 60.000 Euro für 2023 erhöht (bisher 20.000 Euro) und die Maßnahme auf ganz Niedernhausen ausgedehnt.

Bei der Sickermulde handelt es sich um eine flache Vertiefung in der Erde. Hierfür wird ein Teil der Erde abgetragen und bei Bedarf bepflanzt. Die Sickermulde gilt allgemein als eine der besten Lösungen, um Regenwasser versickern zu lassen.

 

Kindergärtner*innen gewinnen – Ausgaben für Werbemaßnahmen erhöhen

Der Ansatz für sonstige Aufwendungen für Repräsentation (6869000) für die gemeindlichen Kindertagesstätten (365001) wird auf 20.000 Euro für das Jahr 2023 erhöht (bisher 10.000 Euro).

Die Niedernhausener Kitas haben einen großen Mangel an Personal, was auch dazu führt, dass die Beschäftigten sehr belastet sind. Um im Interesse von Eltern, Kindern und Be­schäftigten Abhilfe zu schaffen sind attraktive Maßnahmen bei der Suche nach neuen Mitarbeitenden notwendig. Um eine solche Kampagne auch über eine professionelle Agentur beauftragen zu können, wir diese Erhöhung der Mittel beantragt.