Menü

Keine E-Bikes für die Gemeindeverwaltung Niedernhausen (20.12.2018)

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bedauert, dass in der Sitzung vom 19.12.2018 die Gemeindevertretung einen Haushaltsantrag zur Anschaffung von zwei E-Bikes (Pedelecs) für die Gemeinde Niedernhausen abgelehnt hat.

Es hatte eine Umfrage bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung gegeben. Dabei hatten laut Mitteilung des Umweltbeauftragten immerhin sechs Personen (darunter auch Bürgermeister Reimann) ihr Interesse und ihren Willen bekundet, E-Bikes dienstlich zu benutzen.

Diese Bereitschaft der Beschäftigten, im Dienst einen Beitrag für Umwelt und die eigene Gesundheit zu leisten, begrüßen Bündnis 90/Die Grünen ausdrücklich. In den Haushaltsberatungen wurde daraufhin ein Antrag auf zwei E-Bikes eingebracht, der im Beratungsverlauf auf Wunsch der anderen Fraktionen noch um eine Fahrradbox ergänzt wurde. Insgesamt ging es dabei am Ende um 8000 Euro bei einem Überschuss im Ergebnishaushalt der Gemeinde Niedernhausen von über 200000 Euro.

Aus der Begründung des Antrags von Bündnis 90/Die Grünen: „Wir bitten alle Fraktionen der Gemeindevertretung, diesen dokumentierten Wunsch von Beschäftigen der Gemeinde nach E-Mobilität zusammen mit uns zu unterstützen. Diese Maßnahme würde nicht nur positive Umwelteffekte bringen, sondern sie wäre auch eine deutliche Wertschätzung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Niedernhausen, die an E-Mobilität auf zwei Rädern interessiert sind."

Leider konnten sich insbesondere die Mehrheitsfraktionen (CDU/SPD) im Gemeindeparlament diesem Vorhaben nicht anschließen, so dass die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin mit ihren Autos die Straßen und die Umwelt in Niedernhausen belasten werden. Ein wertschätzender Umgang mit den geäußerten Wünschen der Beschäftigten unsere Gemeinde sieht aus Sicht von Bündnis 90/Die Grünen anders aus.

Fraktionsvorsitzender Stefan Hauf hat die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben, dass sich auch bei diesem Thema die Mehrheit in der Gemeindevertretung in der Zukunft noch umorientieren wird. Auch wollen die Grünen noch andere Möglichkeiten prüfen, um für die Gemeindebediensteten doch noch E-Bikes zur Verfügung zu stellen.