Menü

GRÜNE fordern schnellen Ausbau der regenerativen Energien auch in Niedernhausen. Zeit des Handelns hat begonnen! (02.05.2022)

 

Die Vorsitzenden der Grünen in Niedernhausen Evelin Schönhut-Keil und Stefan Hauf ziehen ein entschlossenes Resümee ihrer Mitgliederversammlung am Freitag, den 29. April 2022 :
"Wir wissen, Niedernhausen und viele seiner Bürger*lnnen haben sich in den letzten Jahren sehr schwer getan mit dem Ausbau alternativer Energien und der Umsetzung vor Ort. Ob Windenergie oder auch große Solaranlagen, fast alles war umstritten und wurde von vielen abgelehnt. Der grausame Ukrainekrieg und die Abhängigkeit von russischem Gas und Öl zeigt uns allerdings deutlich, die Zeit des Zögerns ist abgelaufen. Wir treten ein in die Zeit des Umsetzens und Handelns!" sagten die
beiden Vorsitzenden.
In ihrer Mitgliederversammlung, bei der auch Änderungen der Parteisatzung abgestimmt und diese Satzung den aktuellen Gegebenheiten angepasst wurde, haben die GRÜNEN Mitglieder die Situation der Energiewende in Niedernhausen ausführlich thematisiert.
"Wir wissen, viele Bürger*innen wollen keine Maßnahmen in ihrem jeweiligen Umfeld und hoffen auf andere Lösungen. Doch, wenn man sich die Zahlen ansieht, wird das leider schwierig bis unmöglich. BÜNDNIS 9O/DIE GRÜNEN vertreten seit Jahrzehnten einen klaren Kurs bei dem Einsatz dieser nachhaltigen Technologien!" sagte Stefan Hauf nachdrücklich. "Viele Initiativen wurden in der Vergangenheit von den Mehrheitsfraktionen in der Gemeindevertretung abgelehnt oder verwässert.
Das muss jetzt schnell ein Ende haben!"
"Nicht nur unserer Mitglieder, sondern auch die Bürger*innen erwarten ein klares und entschlossenes Handeln der Kommune." sagte Evelin Schönhut-Keil weiter. "In dieser wichtigen Zukunftsfrage muss es einen klaren und konsequenten Kurs pro Energiewende geben und keine Wischiwaschi-Position und keine Verzögerungstaktik!"
Aktuell ist ein umfassender gemeinsamer Antrag zwischen den GRÜNEN und anderen problembewussten Fraktionen der Gemeindevertretung in den Beratungen, der sich mit der Energiewende in Niedernhausen und dem beschleunigten und zielorientierten Ausbau der erneuerbaren Energieträger befassen wird.
"Wir hoffen, dass wir damit endlich auch in Niedernhausen einen Fortschritt erzielen können! Die Schaffung einer nachhaltigen Energieversorgung und damit die Loslösung von Oligarchen und Diktatoren ist das Gebot der Stunde!" sagten die beiden Vorsitzenden übereinstimmend.